Das heißeste Wochenende seit 1881 ist endlich auch im beschaulichen München angekommen, was für mich stundenlanges Sitzen im Biergarten und fröhliches Wasserpritscheln am See zur Folge hatte. Ersteres haben wir an diversen Orten rund um München zelebriert, Baden waren wir am wunderschönen, jedoch sehr kalten Tegernsee und der krönende Abschluss war heute ein selbstgemachtes Zitronenparfait mit Keksboden und frischgepflückten Erdbeeren vom Feld. Obwohl das Eis kein einziges Mal gerührt wurde, ist es durch den hohen Sahneanteil cremig und zartschmelzend. Es flutscht halt einfach nichts besser als ein kühles Blondes und ein cremiges Eis!

Zitronenparfait

Zitronenparfait

Zutaten für eine Springform, 12 cm Durchmesser:

2 Bio-Eier
Saft + Schale von 3 Bio-Zitronen
80 g Zucker
300 ml Sahne
1 Packung Vanillezucker
150 g Vollkorn-Butterkekse
50 g zerlassene Butter
Frische Beeren

1. Zitrone heiß waschen und Zitronenschale fein abreiben, Zitronensaft auspressen. Eier aufschlagen, mit Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale cremig aufschlagen. Über dem heißen (aber nicht kochenden) Wasserbad etwa 10 Minuten aufschlagen, dabei langsam den Zitronensaft einrieseln lassen. Die Masse soll danach dickcremig, weiß und schaumig sein.
2. Eiermasse vom Herd nehmen und auf eine mit Eiswürfeln gefüllte Schüssel stellen. Dabei unter ständigem Rühren runterkühlen lassen.
3. Kalte Sahne aufschlagen und unter die Eimasse heben. In eine kältebeständige Form füllen und mindestens 4-5 Stunden einfrieren. 
4. Kekse in feine Krümel mahlen. Butter in einem kleinen Topf zerlassen und mit den Keksbröseln vermengen. Gefrorenes Eis aus dem Gefrierschrank nehmen und die Keksmasse darauf verteilen und fest andrücken. Danach nochmal etwa 1 Stunde in den Gefrierschrank geben.
5. Schüssel 1/2 Stunde vor dem Servieren aus dem Eisschrank nehmen. Dann taut auch die Oberfläche ein, so dass sich das Eis problemlos stürzen lässt. Mit frischen Beeren garnieren.

Zitronenparfait-3805 Zitronenparfait-3751 Zitronenparfait-3782 Zitronenparfait-3742

4 Comments

  1. WOW! Ich habe mich gerade Hals über Kopf in deine Bilder verknallt. Die sind ja der Hammer! Da hüpfe ich von der lieben Kimi von Bake it! rüber zu dir und was sehe ich? Traumbilder. Ein ganz, ganz großes Kompliment.
    Ob ich für so viele liebe Worte wohl ein Stückchen Torte bekomme? Die sieht nämlich auch herrlich verlockend aus!
    Liebe Grüße, Mia

    • Woooow,für so liebe Worte gibts von mir ein fettes Dankeschön und ein riesiges Stück Torte noch dazu :) Danke liebe Mia für deine Komplimente.
      Ganz liebe Grüße
      Michi

  2. Hab ich mir auch gleich gedacht – wunderschön angerichtet! Schmeckt bestimmt großartig.

Hinterlasse eine Nachricht