nutellaschnecken

Overnight Nutellaschnecken

// Take me to the English Version, please!

Nutella zu Verbacken ist gar nicht so leicht – sie verbrennt ziemlich schnell oder wird im Ofen total trocken. Aber mit diesen Nutellaschnecken hab ich ein köstliches Ergebnis erzielt. Nach dem Backen kommt à la Ottolenghi Schokoladenbabka (Kauftipp, das Buch JERUSALEM) noch ein Zuckersirup über die Nutellaschnecken, dadurch bleiben sie schön saftig. Dadurch, dass der Teig aber relativ wenig Zucker hat und die Nutella sehr sehr dünn aufgestrichen wird, sind die Nutellaschnecken trotz des Sirups nicht zu süß.

Wer eher auf Mohnschnecken steht: dafür hab ich natürlich auch schon ein Rezept auf meinem Blog.

Overnight Nutellaschnecken

Zutaten für 12 Schnecken:

  • 200 g Milch
  • 100 g Buttermilch
  • 4 EL Zucker
  • 1/4 Päckchen Trockenhefe
  • 550 g Dinkelmehl
  • 1 TL Salz
  • 1 großes Ei, leicht geschlagen
  • 85 g Butter
  • 1 Glas Nutella
  • 1 verschlagenes Ei

Für den Zuckersirup:

  • 100 g Zucker, weiß
  • 50 g Wasser

Zubereitung:

  1. Mehl, Zucker, Salz, Trockenhefe in der Rührschüssel vermischen. Dann die Butter in einem kleinen Topf schmelzen und kurz abkühlen lassen. Im Anschluss Milch, Buttermilch und ein verschlagenes Ei in einer weiteren Schüssel anrühren. Die abgekühlte, flüssige Butter unter die Eier-Milch-Mischung rühren.
  2. Den Standmixer auf niedrige Stufe stellen, den Knethaken verwenden. Das Mehl in die Schüssel füllen. Langsam und unter rühren die Milchmischung dazugießen, und so lange kneten (lassen), bis ein homogener, feuchter Teig entsteht, der aber nicht mehr so stark kleben soll.
  3. Nach etwa 5-10 Minuten sollte der Teig fertig sein. Dann den Teigballen auf eine bemehlte Arbeitsfläche stürzen und rundwirken. In die Schüssel geben und mit einem feuchten Tuch abdecken. Dann über Nacht an einem kühlen Ort gehen lassen. Nach etwa 10 Stunden sollte der Teig sich deutlich vergrößert haben, aber nicht zusammengefallen sein. Im Zweifelsfall, wenn die Küche z.B. etwas wärmer ist, noch weniger Hefe verwenden und dafür einfach ein wenig länger gehen lassen.
  4. Den Teig in 6 Stücken teilen. Diese einzelnen Portionen rundwirken, dann zu einem baguetteförmigen Stab formen. Mit einem Nudelholz auf etwa 20×30 cm ausrollen und dünn mit 2 EL Nutella bestreichen. Danach fest der Längsseite entlang aufrollen. So mit allen weiteren fünf Portionen weiterverfahren.
  5. Im Anschluss mit einem Pizzaroller oder einem sehr scharfen Messer die Teigwürste einmal in der Mitte und dann jeweils einmal längs teilen. Dann wie auf der Anleitung gezeigt formen. Auf eine bemehlte Unterlage zum Ruhen auslegen und für etwa eine Stunde ruhen lassen.
  6. Den Ofen auf 165°C Ober-Unterhitze vorheizen. Zwei Bleche mit Backpapier belegen. Je 6 Schnecken auf das Backblech mit Papier legen. Dann ein Ei mit einem Schneebesen verquirlen und die Teilchen mit einem Pinsel bestreichen. Dann für etwa 25 Minuten backen.
  7. Indes den Zuckersirup zubereiten: Dafür Wasser und Zucker in einem kleinen Topf aufkochen. Wenn die Nutellaschnecken noch warm sind, mit einigen Löffeln Zuckersirup beträufeln, sodass sie ihn im noch warmen Zustand aufsaugen können.
Nutellaschnecken
nutellaschnecken

Nutella Rollups

Ingredients for 12 Nutella Rolls:

  • 200 g milk
  • 100 g buttermilk
  • 4 table spoons sugar
  • 1/4 package (1/2 Teaspoon dried yeast)
  • 550 g spelt flour
  • 1 teaspoon salt
  • 1 large egg, slightly beated
  • 85 g butter
  • 1 glass of Nutella
  • 1 slightly beated egg for the egg wash

For the simple syrup:

  • 100 g white sugar
  • 50 g water

Method:

  1. Mix flour, sugar, salt and dried yeast in a large mixing bowl. Then melt the butter in a small pot and let it cool for a few minutes. Then mix milk, buttermilk and beaten egg in another bowl. Stir in melted butter.
  2. At low speed and using the dough hook, fill flour into the mixing bowl of your standmixer and mix a few times. Then gradually add the milk-mixture and knead until you get a homogenous, moist dough, which should be really soft but not sticky.
  3. After about 5-10 minutes the dough is ready to go. Then transfer dough onto a floured surface and knead. Following this, transfer into the bowl again and cover with a damp cloth. Then let it rest overnight at a cool place. After about 10 minutes the dough should have doubled its volume. If your kitchen is pretty warm, use a bit less yeast.
  4. Then divide the dough into 6 equal dough balls. Knead these dough pieces and form then into a baguette shape. With a rolling pin, roll the dough into a rectangle with a size of about 20×30 cm and evenly spread with about 2 table spoons Nutella.
  5. Then with a very sharp knive or a pizza cutter, cut the nutella filled dough strands in the middle and lengthwise. Then form the nutella rollups as shown on the instruction above. After that, transfer the rollups onto a floured surface and let it rest for another hour.
  6. Preheat oven to 165°C. Then line two baking sheets with parchment paper. After that, transfer 6 rollups on each baking sheet. With a whisk beat 1 egg – then, with the help of a pastry brush, coat the rollups with the egg wash. Then bake for about 25 minutes.
  7. Meanwhile prepare the simple syrup. Therefor bring water and sugar to a boil in a small pot. Once the nutella rolls are baked and you removed them from the oven, brush them with the simple syrup as long as they are warm.
Nutellaschnecken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.