New in tipps

Umrechnungstabelle

Schaut doch mal bei meinem neuesten Rezept vorbei: https://toertchenherzog.com/chocolatecake/ 

UPDATE:

Nachdem ich viele Anfragen bekommen habe, habe ich die Tabelle bis Springformgröße 10 erweitert. Ich hoffe damit kann ich euch helfen.
Schaut euch für viele neue Rezeptinspirationen doch auch mal auf meinen anderen Seiten um.

umrechnungstabelle

Wie versprochen, hier die Umrechnungstabelle für verschiedene Springformgrößen. Wer eine extragroße oder eine extrakleine Torte backen will, kann die Mengenangaben der Zutatenliste ganz leicht mit dem jeweiligen Wert in den Spalten der Umrechnungstabelle multiplizieren.

Beispiel: Hat man ein Rezept für eine 26 cm Durchmesser Springform und möchte gerne nur eine 18 cm Springform backen, müssen alle Zutaten mit dem Wert 0,48 multipliziert werden. Hat man ein Rezept für eine 18 cm Springform und möchte gerne eine 26 cm Springform backen, werden alle Zutaten mit dem Wert 2,08 multipliziert. Sehr einfach und zeitsparend!

Die Umrechnungstabelle gibt es auch noch unter der Rubrik Downloads als PDF-Format.

 

  1. Pingback: Saftige Brownies aus dunkler SchokoladerTörtchenherzog

  2. Pingback: Wursttorte - So freuen sich auch Männer auf den Valentinstag

  3. Danke meine Liebe!

    Diese Umrechnungen sind perfekt, mit den kleinen Formen ist das manchmal sonst ziemlich kompliziert! <3

    Liebe Grüße
    Antonella

    • Michaela

      Liebe Antonella,

      Danke für deinen Kommentar und ich freue mich wenn die Tabelle dir weiterhilft.

      LG
      Michi

  4. Pingback: Schwedische Apfel-Sahne-Torte | Zauberlöffel

  5. Vielen Dank für diese Tabelle,die mir endlich das umständliche Umrechnen über Backformvolumen erspart.

  6. Ihm Rezept steht 20 cm springformen ich will aber 26cm haben muss ich jz alle Zutaten x 1,69 rechnen ?

    • Liebe Jenny,

      Ganz genau, einfach alle Zutaten mal 1.69 rechnen. Gutes Gelingen!

      • Hallo in die Runde
        ich habe ein Rezept für eine Form mit 18cm Durchmesser habe aber eine Form mit 12cm Durchmesser wie wende ich da die Umrechnungstabelle an?
        Muss ich die Zutatenmengen dividieren durch 0,44?

        • Michaela

          Die Zutatenmenge bitte multiplizieren mit dem angegebenen Wert! Immer multiplizieren, sonst bekommst Du viel zu viel Teig!

  7. Anonymous

    Ich kann nicht rechnen. Bitte keine dofen antworten kann mir jemand helfen?

    • Michaela

      Wenn du mir sagst, auf welche Springformgröße du die Zutaten berechnen möchtest, kann ich dir gerne helfen!

  8. Kann mir jemand helfen beim ausrechnen?

    • Michaela

      Hallo Magda, wenn du mir mehr Anhaltspunkte gibst, kann ich dir gerne helfen! LG

  9. i dont know

    ich möchte eine torte mit 22 cm durchmesser backen. das richtige rezept ist aber für eine 26cm form. das heisst ich muss alle zutaten mal 1.39 multiplizieren?

    • Michaela

      Hallo lieber Besucher,

      wenn du ein Rezept für eine 26 cm Springform hast und dies in einer kleineren Form, sprich einer Springform mit 22 cm Durchmesser backen möchtest, dann musst du alle Zutaten mal 0,72 nehmen. Zur Erklärung: Die horizontale Zeile in der Tabelle zeigt die Springformgröße laut Rezept an. Von dort, in deinem Fall 26 cm, ziehst du gedanklich eine Linie nach unten. In der linken Spalte findest du die „neue“ Sprinformgrösse, auf die du die Zutaten umrechnen möchtest. Dort suchst du dir die richtige Größe raus (also in deinem Fall 22 cm) und ziehst gedanklich eine Linie nach rechts. Dort wo sich die Linien schneiden, findest du den Wert, mit dem du die Zutaten multiplizieren musst. Falls du noch Fragen hast, sag gerne Bescheid!

  10. Ich finde die Tabelle auch super, genau das, was ich gebraucht habe. Danke! Ulrike

    • Michaela

      Huch, du bist gleich zwei mal in der Kommentarliste gelandet 🙂 Ich freue mich sehr, wenn dir die Tabelle weitergeholfen hat. Liebe Grüße, Michaela

  11. SONNENSCHEINBACKT

    Vielen Dank für die Tabelle die ist Mega und kann ich super anwenden danke

  12. Bleibt die Backzeit gleich?? ?

    • Michaela

      Hallo Ela! Das ist gar nicht so einfach zu beantworten. Ich bin mir sicher, dass die Backzeit sich bei kleinerer Backform verkürzt, da die Hitze wegen des kleineren Durchmessers schneller bis zur „Formmitte“ durchdringt. Am besten überwachst du den Kuchen und machst, sobald der Teig nicht mehr wackelt, wenn du an der Form rüttelst, eine Stäbchenprobe. Ich halte mich inzwischen gar nicht mehr an Backzeiten und mache das nur noch mit der Stäbchenprobe, damit kann eigentlich gar nichts schief gehen. Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen!

      Liebe Grüße

  13. Vielen lieben Dank für die tolle Tabelle!
    Sie ist wirklich mega hilfreich und macht das Backen einfacher 🙂
    Liebe Grüße
    Karina

    • Michaela

      Sehr sehr gerne liebe Karina,

      ich freue mich sehr wenn dir die Tabelle weiterhilft. Ich benutze sie auch immer noch regelmäßig, weil man ja auch nicht immer den Hunger hat für einen Standard 24 cm-Kuchen 😀

      Sende liebe Grüße zurück
      Michaela

  14. Hallo☺️
    Brauche unbedingt Hilfe!
    Ich soll eine Hochzeitstorte backen mit einer 35cm großen Sachertorte!
    Kann man das auch errechnen?
    Danke schon mal im Voraus?

    • Michaela

      Hallo Nadine,

      das kommt ein bisschen darauf an, von welcher Springformgröße aus du umrechnen willst. Ist das Rezept für eine Springform mit 24 cm berechnet, musst du alle Zutaten mal 2,12 nehmen, wenn du das ganze in einer 35 cm Springform backen möchtest.

      Ich hoffe ich konnte dir helfen!
      LG, Michaela

  15. Habe ein Rezept für eine 24 springform u möchte das Rezept für eine 16 springform haben aber die steht nicht drinnen. Kann mir jemand helfen
    Danke

  16. Hallo Michaela, ich muss auch sagen, dass deine Tabelle eine große Hilfe ist 🙂

  17. Hallo Michaela, deine Tabelle ist eine große Hilfe!

    Vielleicht könntest du die Tabelle für kleinere Springformen fortführen?
    Ich backe häufig in 10er, 12er oder 16er Förmchen kleine Kuchen.
    Derzeit möchte ich einen 24er Kuchen in einer 16er Form backen.
    Könnte man es in dieser Situation beispielsweise auch mit dem Faktor 0,48 multiplizieren?

    Vielen Dank und Liebe Grüße

    • Liebe Katharina,

      Danke für dein Feedback, wenn ich die Zeit finde, werde ich die Tabelle noch erweitern. Für diese Rechnung (24er-Rezept in 16er Springform) müsstest du den Kreisinhalt einer 24er Springform mit dem Kreisinhalt einer 16er Springform ins Verhältnis setzen, es würde sich daraus der Faktor 0,44 ergeben.

      Viele liebe Grüße
      Michaela

  18. So eine Tabelle wäre für eckige Springformen auch hilfreich. Sollte sogar noch einfacher auszurechnen sein.

    • Eine sehr gute Anregung, vielen Dank, darüber habe ich gerade gestern auch nachgedacht. Ich werde mich dem Ganzen bei Gelegenheit mal annehmen 🙂

  19. Hallo Michaela,

    deine Tabelle ist eine große Hilfe. Jetzt stellt sich mir nur 1 Frage. Im Original Rezept sind 3 Eier für eine 24er Springform angegeben. Wenn ich das für eine 18er Springform umrechne, komme ich auf 1,68 Eier. Nehme ich dann 2 Eier? Quasi hochgerechnet?

    Vielen Dank für deine Hilfe

    Jenny

    • Liebe Jenny,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Also: generell ist es kein Drama, wenn du ein halbes Ei mehr oder weniger verwendest. Ich würde bei 1,68 Eiern 2 kleine oder ein sehr großes Ei nehmen, aber so oder so wird es den Kuchen nicht maßgeblich verändern ob du ein oder zwei Eier nimmst! Je nachdem ob du dich für Auf- oder Abrunden entscheidest, würde ich die fehlende oder überschüssige Flüssigkeitsmenge mit der restlichen Flüssigkeit im Teig ausgleichen, sprich ein wenig weniger / mehr Milch / Wasser als im Rezept angegeben verwenden, damit du am Ende auf den gleichen Flüssigkeitsgehalt kommst.

      Ich hoffe ich konnte dir helfen!
      Liebe Grüße

      Michaela

  20. Hallo Michaela, habe soeben deine Tabelle entdeckt. Sie ist eine perfekte Hilfe, danke für die Mühe.Möchte morgen einen Kuchen backen Rezept ist für 22 und ich nehme die 26er.Da kommt deine Tabelle wie gerufen. Liebe Grüße sendet Gudrun

    • Liebe Gudrun,

      ich freue mich sehr, wenn meine Tabelle dir weiterhilft und bedanke mich für die lieben Worte!

      Liebe Grüße,
      Michaela

  21. Liebe Michaela,

    du erleichterst einem das Leben mit dieser Tabelle! Jetzt kann ich endlich nach Lust und Laune backen ohne darauf achten zu müssen für welche Backform das Rezept vorgesehen ist! DANKE!
    Beste Grüße,
    Natalia

  22. Vielen Dank für die super Tabelle. Kannst Du allenfalls in einem Beispiel erklären, wie man auf diese multiplizierende Zahl kommt? So kann ich dies selber ausrechnen, habe Durchmesser, wo leider nicht auf Deiner Tabelle stehen.

    (zb von 27 cm auf 14 cm)

    Dreisatz darf man nicht machen?

    Und wie berechnet man es wenn man von einem runden Kuchen einen Blechkuchen (rechteckige Form) machen möchte?

    Daaankee und Grüsse aus der Schweiz

    • Liebe Sonia,

      Du musst die zu berechnende Kreisfläche ( Pi * r²) als Grundlage zum Rechnen nehmen. Ein Beispiel: Du hast ein Rezept für eine Springformgröße mit in deinem Fall 27 cm Durchmesser und möchtest es auf eine Springform mit 14 cm Durchmesser ummünzen. Dafür berechnest du den Kreisinhalt / die Kreisfläche (Diese Seite ist hilfreich zum schneller Umrechnen http://kreis.wikina.de/) der beiden Springformgrößen und setzt diese ins Verhältnis. Sprich: Kreisfläche von 27 cm = 572,55 und Kreisfläche von 14 cm = 153,93 . Nun teilst du den kleineren Wert durch den größeren Wert und erhälst ein Verhältnis von 0,26. Mit diesem Wert multiplizierst du alle im Rezept angegeben Mengenangaben. Genau so kannst du es auch für eckige Formen machen, nur dass der Inhalt sehr viel leichter zu berechnen ist, nämlich einfach mit Länge x Breite. Ich habe die Tabelle heute erweitert, vielleicht kann ich dir damit ja auch schon helfen!

      Liebe Grüße
      Michaela

      • Hallo Michaela,

        ganz herzlichen Dank für deine überaus hilfreiche Tabelle!
        Darf ich trotzdem eine kleine Korrektur anbringen, falls jemand deine Angaben auch zum Umrechnen von anderen ungewöhlichen Maßen nehmen möchte?
        Es wird in diesem Fall nicht der kleinere durch den größeren Wert geteilt, sondern der größere durch den kleineren, also 153,93 : 572,55 = 0,26. (Du hattest richtig gerechnet, aber falsch herum hingeschrieben, nämlich als ob man den kleineren Wert durch den größeren dividieren müsste.)

        Liebe Grüße
        Alex

  23. Pingback: Bienenstich

  24. Pingback: Cheesecake mit Apfelfüllung und Salzkaramell {Gastbeitrag} | Sweet Baking Stories

  25. wo finde ich den download für die umrechnungstabelle

  26. habs gefunden

  27. Vielen Dank! Supertoll! Genau das, was ich gesucht hatte! Wollte gerade anfangen die Volumina der beiden Backformen zu berechnen… 😀 so gings natürlich viel einfacher!
    Danke! ^^

  28. Super genial, gleich ausgedruckt und in die Küche gelegt. Vielen Dank! 🙂

  29. Mrs Nanny Ogg

    Nachdem mein Mann und ich uns eben über das Umrechnen gestritten haben, war ich heilfroh, dass du auch die Flächen zueinander in Prozent gesetzt uns nicht die Volumen. Zumindest hast du den gleichen Wert wie ich errechnet habe. Danke dir für diese tolle Tabelle und auch Google:-)

    • Michaela

      Nichts zu danken, ich freue mich sehr wenn sie dir weitergeholfen hat und du auf das gleiche Ergebnis gekommen bist ?

  30. Your humoristic style is witty, keep it up!

  31. Alessandro

    Hallo, ich habe eine Frage dazu:
    Ich habe ein Rezept, bei welchem ich den Teig auf zwei Springformen verteilen muss (10 und 15 cm Durchmesser). Nun möchte ich die Torte aber Grösser machen (16 und 20 cm Durchmesser). Wie kann ich nun das Rezept umrechnen? Hoffentlich kannst du mir helfen…

  32. I just like the helpful information you provide on your articles. I will bookmark your blog and test once more here frequently. I’m moderately certain I will learn many new stuff right here! Best of luck for the next! eddbfeffbaed

  33. Johnc535

    I truly prize your function, Wonderful post. dedbdkbeaegd

  34. I just want to say I’m newbie to blogs and truly loved your blog site. Probably I’m going to bookmark your blog . You definitely come with awesome stories. Many thanks for revealing your website page.

  35. Hallo!
    Mein Rezept ist für eine Springform mit 24cm Durchmesser angegeben. Ich möchte eine quadratische Torte mit 32×32 cm Kastenform backen. Wie rechne ich dann die Rezeptmenge um. Bitte um Hilfe, danke schon mal im Voraus. Liebe Grüße Lucia

    • Michaela

      Liebe Lucia,

      eigentlich ist die Umrechnung ganz easy (und ich hoffe natürlich, ich habe jetzt keinen Denkfehler, lass es mich wissen, wenn du es ausprobiert hast).

      Du berechnest den Flächeninhalt für die Springform mit A = r² * π , also 12² * 3,14 = 452,39. Den Flächeninhalt vom Quadrat berechnest du mit Länge mal Breite, also 32 * 32 = 1024. Nun musst du die beiden Werte nur noch ins Verhältnis setzen, sprich 1024 / 452,39 = 2,26.

      Dein Rezept für die 24er Springform musst du nun also nur noch mit 2,26 multiplizieren. Dieser Wert sollte stimmen, vorausgesetzt natürlich die eckige Torte soll genauso hoch werden wie die Runde. Sonst wird es nochmal komplizierter mit der Umrechnung. Ich hoffe ich konnte dir helfen.

      Liebe Grüße
      Michaela

  36. Anonymous

    Hallo

    Wollte wissen wie ich es rechnen muss wenn ich von eine Rezept von 18 springform auf eine 15 springform rechnen muss

    • Hi, ist ganz easy! Ich hab den Wert 15 in der Tabelle ergänzt, jetzt kannst du alle Zutaten mit dem jeweiligen Wert multiplizieren! LG

  37. Hallo Michaela,
    die Tabelle ist wirklich super. Hihi mein Problem
    Ist nur das ich privat oft Rezepte für 15er Backformen habe. Ich nehme zwar immer die 16er zum Umrechnen aber schöner wäre es natürlich mit ner 15er. ;). Und arbeitstechnisch muss ich häufig 35er – 50er Ringe backen. Wenn du dafür auch noch Umrechnungen hättest wäre das super.

    Gruß Lena

    • Liebe Lena,
      Ich habe gerade die Umrechnungstabelle um den Wert 15, 35 und 50 ergänzt. Die Werte bei 50 sind abenteuerlich, aber hey, das ist ja auch ein halber Meter 😀 Ich hoffe ich konnte dir helfen! Liebe Grüße, Michaela

      • Hallo Michaela,
        Wow ja ich habe es gesehen. Viele lieben Dank. Ja das hilft mir enorm weiter. Ja ist es wohl aber wenn man Hochzeitstorten für bis zu 200 Gäste backen muss dann wird das schnell mal viel und hoch. ;).
        Wirklich vielen lieben Dank.

  38. Pingback: veganer Apfelstreuselkuchen – happy choices blog

  39. Ich hab deine Tabelle schon sooooo oft genutzt, die hat mir wirklich schon viele Kuchen gerettet. Vielen herzlichen Dank!!!

  40. Hallo
    ich glaube ich bin zu blöd für diese Tabellen VL könnte mir da jemand helfen

    Habe ein ganz normales Öl kuchen Rezept mit 5 Eiern und möchte gerne das Rezept für die eine Springform nehme mit dem Durchmesser 18 wie muss ich das Umrechnen???

    LG Veronika

  41. Guten Morgen,

    Habe grade diese Tabelle entdeckt. Und vll bin ich noch zu müde aber mir stellt sich eine Frage ?
    Wenn ich von größer auf kleiner gehen will, muss ich die Zutaten doch dividieren anstatt multiplizieren oder?? Sonst hab ich doch noch mehr Zeit anstatt weniger ? ich hoffe ich mache mich nicht total zum Deppen ?
    Schönen Tag noch!

    • Michaela

      Bitte immmer multiplizieren! Denn dafür habe ich die Werte extra so angelegt, dass sie auch kleiner Eins sind, sodass die Menge beim Multiplizieren automatisch verkleinert wird!

  42. Super Tabelle. Vielen Dank, damit lässt sich echt gut arbeiten. Heutzutage werden Rezepte meist für 26ger Springform angegeben, ich mag aber lieber die 28er. Früher immer mal 1.2 berechnen – so ausm Gefühl heraus aber 1,16 funxt genial !!!! 🙂

  43. Deine Tabelle finde ich auch einfach super – vielen Dank für deine Mühe !
    Ich habe ein gewisses Repertoire an Kuchen, die ich im PC abgespeichert habe und bei Bedarf ausdrucke. Da die meisten Rezepte für 26er Formen sind, werde ich mir jetzt überall die erhöhten Mengen für die 28er Form daneben schreiben. So kann ich jedes Mal neu entscheiden, wie groß mein Kuchen werden soll bzw. wenn ich mehrere Kuchen backe und eine Form bereits belegt ist, ich ganz leicht auf die andere wechseln kann.
    Wäre auch an einer Formel für ne eckige Form.
    Herzlichen Dank und liebe Grüße ?

  44. Hallo
    In meinem Rezept steht jetzt ich brauche bei einer 18er springform 3 Eier, aber wie viele brauch ich dann für eine 26er springform. Da klappt das ja nicht mit dem umrechnen.
    LG

    • Michaela

      Hi Sandy,
      Danke für deinen Kommentar! Aber doch, es klappt. Du hast deine Springformgrösse laut Rezept mit 18 cm. Laut meiner Tabelle musst du die Anzahl der Eier dann mit dem Faktor 2,08 multiplizieren, um die gewünschte Menge für eine 26er Springform zu bekommen. Was dann 6,24 Eier sind. Wenn du 6 Grösse L nimmst sollte das ja passen. Liebe Grüße, Michaela

  45. Pingback: Schoko-Kirschkuchen: low-carb, vegetarisch, lactosefrei und ohne Nüsse | Page 115

  46. Hallo. Wie verhält es sich mit der Backzeit? Um welchen Faktor verringert sie sich?
    LG Vroni

    • Michaela

      Hi Vroni, das ist nicht so einfach zu sagen da der Ofen auch sehr davon abhängig ist. Ich würde hier einfach mit der Stäbchenmethode vorgehen und wenn der Kuchen optisch fertig aussieht alle 10 Minuten einstechen. Liebe Grüße, Michaela

  47. Pingback: Vegane Rohkosttorte – der kühle, leichte Sommergenuss - Immer in Gesundheit

  48. Wer doch noch größere oder kleiner Kuchen als in der Tabelle backen möchte. Mit dieser Formel könnt ihr euch den Umrechnungsfaktor selber berechnen:

    (Durchmesser_Rezept / D_Tatsächlich)² = Umrechnungsfaktor

    z.B. Rezept = 28cm, Tatsächlich = 15cm
    >>>> Umrechnungsfaktor = 0,2869

  49. Auch nach Jahren immernoch superhilfreich! Vielen vielen Dank!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.