Umziehen ist anstrengend, keine Frage, ich verstehe es aber auch immer als eine Art Befreiungsakt von Altlasten. Ein bis zwei Monate vor jedem Umzug setze ich mich vor alle überfüllten Schränke und sehe jedes einzelne Teil genau an, prüfe, ob es noch ganz ist, ob ich es noch brauchen kann, ob ich es jemals verwendet habe, ob es ein unnützes Geschenk oder auch ein typischer Fehlkauf ist. Was nicht mehr gebraucht wird, kommt in die Tonne, auf eBay, zu meiner Familie oder auf den „Free-to-take“-Tisch in meiner Arbeit. Dieses mal habe ich extrem ausgemistet: Der Inhalt meines Kleiderschrankes füllt nun nur noch zwei, vielleicht drei Waschmaschinenladungen und mit Tupperware oder Geschirr sieht es mehr als dürftig aus in meinen Küchenschränken. Alles was keinen Deckel oder auch nur eine kleine Macke, einen Riss oder einfach auch nur eine unbrauchbare Backform in Herzform war, ist gnadenlos in der Tonne gelandet. In puncto Geschirr und Aufbewahrungsbehältnisse bin ich nach dieser Ausmistaktion nun relativ schlecht aufgestellt. Da ich mich aber schon länger nach einem einheitlichen, schönen Geschirrservice umsehe, ist das halb so wild. Ich war dennoch sehr froh über das Angebot von Lieblingsglas, die populären Ball Mason Jars zu testen. Je nach Ausführung kann man die Gläser entweder als Trinkglas mit Strohhalmöffnung, als luftdicht verschlossenes Glas für Pesto, Soßen oder Marmelade oder auch einfach nur als stilvolles Transportgefäß für das tägliche Mittagessen im Büro verwenden. Zum L(N)eidwesen meiner Kollegen habe ich eines meiner Gläser neulich mit Mini-Teffmehl-Pfannkuchen mit Himbeeren gefüllt. In der Arbeit kurz in die Mikro damit und der ganze Gang duftete nach frischen Pfannkuchen. Herrlich war das! Diese Gläser werden noch viele weitere Köstlichkeiten für mich transportieren, da bin ich sicher.

Teffmehl ist übrigens ein Pseudogetreide, das, ähnlich wie Buchweizen, gut für Allergiker geeignet ist. Mir persönlich schmeckt es wesentlich besser als Buchweizen und in Kombination mit Reismehl merkt man in der Textur fast keinen Unterschied zu normalem Weizenmehl.  Es schmeckt angenehm nussig, hat eine dunklere Farbe und, vielleicht bilde ich mir das aber auch nur ein, es hat bessere Klebeeigenschaften als die sonstigen Ersatzmehle, was soviel bedeutet wie: Meine Pfannkuchen fallen in der Pfanne nicht mehr auseinander, wie sie es bei der Zubereitung mit Kokosmehl tun. Probiert es doch einfach mal aus, ihr werdet begeistert sein.

*Sponsored Post*

// Scroll down for english version

Teffmehl pancakes

Teffmehl Pfannkuchen

Zutaten für 4 Frühstücksportionen:

  • 125 g Teffmehl
  • 100 g Reismehl
  • 3 Eier
  • 400 ml Milch (Mandelmilch, Cashewmilch oder Ähnliches funktioniert genauso)
  • 1 EL Zucker + 1 Prise Salz
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 TL Backpulver
  • Puderzucker + Ahornsirup + Beeren nach Wahl zum garnieren

Zubereitung:

  1. Teffmehl, Backpulver, Reismehl, Zucker und Salz vermengen. Eier, Milch und Vanilleextrakt dazugeben und kräftig aufschlagen. Für etwa 15 Minuten ruhen lassen, damit die Masse etwas andickt.
  2. In einer Pfanne mit etwas Fett nacheinander Pfannkuchen ausbacken. Danach mit Puderzucker bestäuben und mit frischen Beeren und Ahornsirup servieren.

teffmehl pfannkuchen teffmehl pfannkuchen teffmehl pfannkuchen

// English version

I love pancakes for breakfast and i’m always looking for grain free alternatives. I’m not an allergic nor do i have any problems with wheat, i’m just curious of what alternatives can be used. Teff flour is my absolute favorite „alternative“. It has a subtle nutty flavor and in combination with rice flour you get the most fluffy pancakes you could imagine. Give it a try, you won’t be disappointed.

Teff flour pancakes

Ingredients for 4 breakfast servings:

  • 125 g teff flour
  • 100 g rice flour
  • 3 Eier
  • 400 ml milk (your favorised nut milk works as well)
  • 1 tablespoon sugar + pinch of salt
  • 1 teaspoon vanilla extract
  • 1 teaspoon baking powder
  • icing sugar + maple syrup + berries of your choice as topping

Method:

  1. In a large bowl mix teff flour, rice flour, sugar, salt and baking powder. Add eggs, milk und vanilla extract and let it rest for about 15 minutes.
  2. Heat some oil in a non-stick pan and bake pancakes in a row. Dust with baking powder and garnish with breries of your choice.

Hinterlasse eine Nachricht