Jedes Jahr am 25.12. wird mein Schwager ein Jahr älter – und jedes Jahr um diese Zeit stehe ich in der Küche meiner Eltern und backe ihm seine Lieblingstorte: Schwarzwälder Kirschtorte. Vanillesahne, dunkler Schokobiskuit und eingedickte Schattenmorellen ergänzen sich zu einer sündigen, aber nicht zu süßen Kombination – hochprozentiges Kirschwasser rundet das Aroma ab. Unglücklicherweise habe ich meinen Tortenring in meiner Wohnung in Berlin vergessen, aber ein Glück konnte meine Schwiegermama in spe, ebenfalls leidenschaftliche Hobby-Konditorin, ihren für ein paar Tage entbehren. Falls Kinder oder Schwangere in der Kaffeerunde sitzen: das Kirschwasser kann auch problemlos weggelassen werden!

Schwarzwälder Kirschtorte

 SCHWARZWÄLDER KIRSCHTORTE

Zutaten für eine Torte, 26 cm Durchmesser:

Für die Böden:
– 4 Eier, Größe M
– 150 g Zucker
– 100 g Mehl
– 50 g Speisestärke
– 40 g Kakao
– 2 gestrichene TL Backpulver
– optional: 1 kleine Flasche Kirschwasser

Für die Sahne- und Kirschfüllung:
– 1 großes Glas Schattenmorellen, 720 g
– 35 g Speisestärke
– 600 g Sahne
– 2 EL Zucker + 1 Pck. Vanillezucker
– 2 Pck. Sahnefestiger

Für die Deko:
– Belegkirschen
– 1 Pck. Raspelschokolade
– 500 g Sahne
– 2 Pck. Vanillezucker
– Spritzbeutel mit Sterntülle
– 2 Pck. Sahnefestiger

 

  1. Ofen auf 170° C vorheizen. Den Boden einer Springform, 26 cm Durchmesser, mit Backpapier belegen.
  2. Eier trennen, das Eiweiß mit 3 EL kaltem Wasser steif schlagen, dabei 150 g Zucker langsam einrieseln lassen. Nacheinander die Eigelbe unter den Eischnee schlagen. 50 g Stärke, 40 g Kakao, Mehl und Backpulver miteinander vermischen und über die Eimasse sieben und vorsichtig unterheben. Den Teig in die Springform füllen, glatt streichen und circa 25-30 Minuten backen, danach gut auskühlen lassen.
  3. Den Biskuit aus der Form lösen und zweimal waagrecht durchschneiden. Dazu den Boden rundum auf der gewünschten Höhe mit einem scharfen Messer etwa 2-3 cm einritzen, an dieser Spalte einen langen Nylonfaden anlegen und mit dem Faden komplett durchschneiden.
  4. Kirschen abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen. 35 g Speisestärke mit 3 EL Saft verrühren. Den restlichen Saft aufkochen, Speisestärke einrühren und die Kirschen dazugeben. Solange köcheln lassen, bis eine sehr dickliche Masse entsteht.
  5. Um den untersten Boden einen Tortenring legen, mit einigen Spritzern Kirschwasser tränken. Die Kirschen komplett auf dem unteren Boden verteilen und auskühlen lassen.
  6. 500 g Sahne schlagen, dabei langsam 2 EL Zucker, 1 Pck. Vanillezucker und 2 Pck. Sahnesteif einrieseln lassen. Etwa 1/3 der Sahne auf der Kirschmasse verteilen. Zweiten Boden aufsetzen, ebenfalls mit Kirschwasser tränken und die restliche Sahne auf dem Boden verteilen. Den letzten Tortenboden auf die Sahne setzen und die Torte mindestens 3 Stunden kühl stellen.
  7. Torte aus der Kühlung nehmen und vom Tortenring befreien. Restliche Sahne, 500 g, mit Vanillezucker und Sahnesteif gut aufschlagen. Etwa 2/3 der Sahne auf der durchgekühlten Torte und an den Rändern verteilen und glattstreichen. Raspelschokolade auf der Oberfläche der Torte verteilen. Die restliche Sahne in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen, 16 Tuffs auf die Torte spritzen und mit Belegkirschen verzieren.

 schwarzwälder_kirsch-8863

 


 

 

 

 

 

Hinterlasse eine Nachricht