Gerade ist es mir wie Tomaten von den Augen gefallen: Ich habe euch ja noch gar nicht von meinem grandiosen Geburtstagsgeschenk erzählt. Obwohl ich einige Wochen und auch noch am Tag meines 29. Geburtstages fest davon überzeugt war, dass ich eine Schlagbohrmaschine bekomme (jetzt wünsche ich sie mir halt zu Weihnachten), hat mein Freund es geschafft mich zu überraschen und hat mir doch tatsächlich eine Nudelmaschine gekauft. Ich bin fast aus den Latschen gekippt. Nicht nur irgendeine Nudelmaschine, sondern eine echte Marcato, die, wie ich es mir habe sagen lassen, zum Standardrepertoire der italienischen Mama gehört. Die Maschine hat sogar einen abnehmbaren Motor, der wie ein Kätzchen schnurrt und in sekundenschnelle kleine Teigklumpen zu meterlangen, hauchdünnen Teigsträngen rollt. Ich habe es mir also nicht nehmen lassen, gleich ein neues Rezept damit zu kreieren: Vegetarisch, herbstlich und aromatisch, wie ich Zuhause am liebsten esse, habe ich mich für Kürbis-Ricotta-Tortellini mit kross gebratenen Kräuterseitlingen entschieden. Ich hoffe, die Pasta schmeckt euch ebenso gut wie mir und bin gespannt auf euer Feedback.

Kürbistortellini

// Scroll down for english version

Kürbis-Tortellini

Zutaten für 4 Personen (circa 40 Tortellini):

  • 100 g feinster Weizengrieß (italienisches Lebensmittelgeschäft)
  • 100 g Weizenmehl 00
  • 2 Eier
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • 300 g Hokkaido-Kürbis
  • 5 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer + Chilifäden
  • 1 Knoblauchzehe
  • 40 g Parmesan
  • 100 g Ricotta
  • Rosenpaprikapulver, Agavendicksaft / Zucker, Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • 10 g Pinienkerne
  • 4 große Kräuterseitlinge
  • 10 Stiele Thymian

Zubereitung:

  1. Nudelteig zubereiten: Grieß , Mehl und Salz mischen, Eier und Öl dazugeben und 5 Minuten mit den Händen zu einem Nudelteig verkneten. Bis zur Verwendung in Frischhaltefolie wickeln.
  2. Füllung zubereiten: Hokkaido-Kürbis waschen, in feine Streifen schneiden. Knoblauch hacken und den Kürbis damit einreiben. Mit Salz, Pfeffer, Chilifäden und 5 EL Olivenöl würzen, auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen und bei 220° im vorgeheizten Ofen circa 20 Minuten anrösten, bis der Kürbis weich und braun geworden ist. Aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen.
  3. Wenn der Kürbis abgekühlt ist, in einen Mixer geben. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten und zum Kürbis geben. Ricotta und geriebenen Parmesan dazugeben und gut durchmixen. Mit Salz, Pfeffer, Rosenpaprika und Agavendicksaft abschmecken. Die Füllung darf ruhig sehr salzig sein, der Nudelteig verträgt die Würze.
  4. Nudelteig mit einer Nudelmaschine in vier Durchgängen (den nicht verwendeten Teig immer in Frischhaltefolie einwickeln, damit er nicht austrocknet) zu dünnen Platten ausrollen, ich höre bei Stufe 6 von 9 auf. Der Nudelteig muss gut bemehlt sein, damit die Tortellini nicht auf dem Untergrund ankleben. Kreise mit einem Durchmesser von 6 cm ausstechen. In der Mitte der Teigkreise 1/2 Teelöffel Füllung platzieren. Den Teigkreis in die Hand nehmen, mit dem Finger die Ränder mit Wasser anfeuchten und zusammenklappen. Dabei den Teig am Rand fest zusammendrücken so dass er länger und dünner wird. Den geformten Teig-Halbmond an der dicksten Stelle um den kleinen Finger rollen, die langen, spitzen Enden fest zusammendrücken und leicht verdrehen, so dass die typische Tortelliniform entsteht. Auf einer trockenen, sauberen Unterlage ablegen, bis alle Tortellini geformt sind. Es kann gut sein, dass etwas Teig übrig bleibt, der kann z.B. gleich zu Nudeln weiterverarbeitet und dann getrocknet werden.
  5. Einen großen Topf mit Salzwasser auf die Herdplatte stellen und zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit Kräuterseitlinge sauber bürsten, in feine Längsstreifen schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Kräuterseitlinge nacheinander kross anbraten. In einer separaten Pfanne je 1-2 EL Butter pro Person schmelzen lassen, bis sie braun wird. Thymianblätter von den Zweigen abzupfen und die letzten 2 Minuten zur braunen Butter geben. Tortellini in das kochende Salzwasser geben und maximal 1 Minute kochen lassen, danach mit einer Schaumkelle aus dem Wasser nehmen und zu den Pilzen in der Pfanne geben, mit der braunen Butter bedecken und nochmal gut durchschwenken. Mit frisch geriebenem Parmesan servieren.

Kürbistortellini

KürbistortelliniKürbistortellini

// English version

I got a pasta machine from my boyfriend to my 29th birthday and though it’s been only 11 days since i turned one year older, i could already use it a lot! Made some fresh tagliatelle, spaghetti and lasagne already and today was the day to give these tricky little tortellini a second chance. I’ve tried to make them in the past but i had some issues with the dough… now, with the pasta machine it’s soooo easy to prepare, you wouldn’t believe me. In case you like pumpkin and mushrooms as much as i do, check out the following recipe, it’s perfect for the upcoming fall season.

Pumpkin tortellini

Ingredients for 4 servings (approx. 40 Tortellini):

  • 100 g finest wheat semolina (i bought it from italian grocery store)
  • 100 g wheat flour type 00
  • 2 eggs
  • 2 tablespoons olive oil
  • 1 teaspoon salt
  • 300 g hokkaido pumpkin
  • 5 tablespoons olive oil
  • salt, pepper and chili threads for seasoning
  • 1 garlic clove
  • 40 g finely grated parmesan cheese
  • 100 g ricotta
  • chili powder, agave syrup (or sugar), salt and pepper for seasoning
  • 10 g pine nuts
  • 4 large king oyster mushrooms
  • 10 thyme branches

Method:

  1. Prepare your noodle dough: Mix semolina, flour and salt in a large bowl. Add eggs and olive oil and knead it with your hands to a soft and elastic dough. Wrap dough into plastic wrap until you use it to avoid drying.
  2. Prepare the filling: Wash your pumpkin, slice it into thin stripes. Chop garlic clove and rub pumpkin slices with it. Season pumpkin with salt, pepper, chili threads and 5 table spoons olive oil. Spread pumpkin slices on a baking sheet lined with baking paper. Put it for 20 minutes into the preheated oven (220°C) until pumpkin is soft and slightly browned. Remove baking sheet from the oven and let the pumpkin cool slightly.
  3. When pumpkin is cooled, add it to a blender. Roast pine nuts in a pan without added fat and mix it under the pumpkin mixture. Add ricotta and grated parmesan and blend until you get a smooth, thick texture. Season filling with salt, pepper, chili powder and agave syrup / sugar. The filling should be quite spicy as the noodle dough is not very salty.
  4. In your pasta machine, roll out the noodle dough in four rounds to a thin plate (i stop at setting 6 from 9, then the dough plate is not too fragile and not too thick). . Wrap the not-used dough into plastic film to avoid drying. Flour your noodle plates very good, if you don’t the tortellini will stick to the plate you’re keeping them on. Cut out circles with a diameter of 6 cm and add 1/2 teaspoon filling to the middle. With your fingers, slightly tap the edge of the circles with water, fold one side on another and press the edges very flat. Roll the halfmoon shaped tortellini around your small finger and press the ends firmly together in order to get that typical tortellini shape. Place tortellini on a slightly floured surface until you used up all the filling. Maybe you will have some leftover dough, you could process them to noodles and dry them until you need them.
  5. In a large pot, bring salted water to a boil. Meanwhile, clean your king oyster mushrooms and cut them into thin slices. Heat some oil in a large pan and sauté your mushrooms from both sides, season with pepper and salt. In another pan add 1-2 tablespoons butter each person and let it brown slightly. Add thyme leaves for the last 2 minutes. Put your tortellini in the cooking salted water and cook for max. 1 minute. Remove from water with a skimmer and add to the mushrooms. Add brown butter to the pan and mix until all ingredients are covered with browned butter. Serve with freshly grater parmesan cheese.

Kürbistortellini Kürbistortellini Kürbistortellini Kürbistortellini

 

2 Comments

  1. Bitte die Nudelmaschine im Hause Preisinger einmal ausprobieren. Kenne hier einen kleinen Diablo, der begeistert wäre!

Hinterlasse eine Nachricht