Kategorie: Herzhaftes Frühstück

Antipasti Baguette

Antipasti Baguettes

Wer mir auf Instagram folgt hat vermutlich schon mitbekommen, dass ich mir erst vor Kurzem eine neue Linse zugelegt habe: die 100mm 2.8L Festbrennweite von Canon. Ich habe lange überlegt, habe sie mir testweise bei Calumet geliehen und für gut befunden, mit mir gerungen wegen des doch stolzen Preises und sie schlussendlich doch gekauft. Und der Kauf hat sich gelohnt: Eine Tiefenunschärfe, die ich noch bei keinem anderen Objektiv erlebt habe und ein knackscharfes Ergebnis auf dem Fokuspunkt. Ich liebe diese Linse. Auch wenn sie nicht für jeden Einsatz geeignet ist, so macht sie beeindruckende Portraits und Nahaufnahmen. Seitdem ich dieses Objektiv mein Eigentum nenne, bin ich noch angefixter, jedes noch so langweilige Essen abzulichten. So wie diese Antipasti Baguettes, die ich heute zubereitet habe. Sie gehören vielleicht nicht zur hohen Küche, schmecken aber atemberaubend gut, versprochen. Selbstgemachtes Basilikum-Knoblauch-Pesto, scharf angebratenes Gemüse, Chilifäden und ein pochiertes Ei und das alles auf einem knackigen Baguette frisch aus dem Ofen. Und das Beste: Fleischfrei und soooo aromatisch lecker.

PS: Das Messer, das ihr auf dem Bild seht kann ich jedem wärmstens empfehlen. Es ist aus der Klassiker Serie „shun“ vom japanischen Messerhersteller KAI und rasiermesserscharf!

// Scroll down for english version

Antipasti Baguettes

Antipasti Baguettes

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Baguette
  • 1 Zucchini
  • 1 gelbe Paprika
  • 20 g Basilikum (etwa 1/2 Topf)
  • 20 g Pinienkerne
  • 1 Knoblauchzehe
  • 30 g Parmesan, 30 Mon. gereift
  • 50 g Olivenöl
  • 1 Spritzer Agavendicksaft, Salz, Pfeffer und Chili zum Abschmecken
  • Chilifäden zum Garnieren
  • 4 frische Bio-Eier

Zubereitung:

  1. Für das Pesto: Basilikumblätter abzupfen, waschen und trocken tupfen, dann in ein hohes Gefäß umfüllen. Knoblauch hacken, Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett dunkel anrösten, Knoblauch die letzten 2 Minuten hinzugeben, so dass er leicht mitröstet. Zum Basilikum geben. Parmesan fein reiben und zusammen mit dem Olivenöl über den Basilikum geben. Gut pürieren, mit Salz, Pfeffer, Agavendicksaft und Chiliflocken abschmecken.
  2. Für das Grillgemüse Zucchini diagonal in Streifen schneiden. Paprika entkernen und ebenfalls in dünne Streifen schneiden. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und nacheinander die Zucchinistreifen und die Paprikastreifen kross dunkelbraun anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Wasser zum Kochen bringen. Wenn es sprudelt, von der Kochstelle nehmen. Frische Eier nacheinander in eine Schüssel schlagen, so dass das Eigelb unversehrt bleibt. Mit einem Kochlöffel am Topfrand entlangrühren, so dass eine Art Strudel entsteht. Das Ei in die Mitte des Strudels gleiten lassen und 3 Minuten pochieren. So mit den weiteren drei Eiern verfahren.
  4. Baguette einmal horizontal und vertikal teilen, so dass 4 Teile entstehen. Baguettehälften mit Pesto bestreichen, mit Zucchini und Paprika und pochiertem Ei belegen und mit Chilifäden garnieren.

Antipasti Baguette

Antipasti Baguette

Antipasti Baguettes

Ingredients for 4 servings:

  • 1 Baguette
  • 1 Zucchini
  • 1 yellow paprika
  • 20 g Basil leaves
  • 20 g pine nuts
  • 1 garlic clove
  • 30 g parmesan cheese
  • 50 g high quality olive oil
  • a tiny bit of agave syrup or sugar, salt, pepper and chili powder for seasoning
  • Chili threads
  • 4 fresh eggs

Method:

  1. For the pesto: Pick basil leaves, wash them under cold water, tap them try, then fill them in a high jar. Chop garlic clove, roast pine nuts in a pan without added fat, for the last 2 minutes add chopped garlic and roast it slightly. Add nut & garlic to basil leaves. Finely grate parmesan cheese and add it + olive oil to the basil. Blend it with your electric mixer and season it with agave syrup, chili flakes, salt and pepper.
  2. For the grilled vegetables, slice zucchini into stripes. Wash your paprika and remove pips. Slice it into thin stripes. Add olive oil to a pan and roast zucchini + paprika stripes at medium hat until brown and crispy. Season with salt and pepper.
  3. Bring hot water to a boil in a large pot. Remove pot from heat when the water is boiling. Beat your eggs one after another in a small bowl, it’s important that the egg yolk is undamaged. With a wooden spoon stir water along the outer edge of pot to create a swirl. Let the eggs carefully slip into the middle of the swirl and poach them one after another for 3 minutes. Remove from water carefully.
  4. Divide baguette horizontally and vertically. Spread your baguette halfs with pesto, then add zucchini and paprika slices, poached egg and garnish baguettes with chili threads.

Antipasti Baguette Antipasti Baguette

 

Brioche mit Röstzwiebeln

Je älter ich werde (und dass ich das mit Ende zwanzig schon sage, hätte ich mir vor zehn Jahren noch nicht träumen lassen), desto häufiger merke ich, wie mir manche Lebensmittel auf den Magen schlagen, wie Fältchen und Linien meine Augen zeichnen und langes Stehen  mir einen stechenden Schmerz in den Rücken treibt. So langsam ist es also auch an der Zeit, meine Ernährung und meinen Lebensstil zu überdenken. Unter der Woche versuche ich mich so gut es geht gesund zu ernähren, sprich: Viel Obst, viel Gemüse und so wenig Süßigkeiten wie möglich. Da ich aber ein echter Genussmensch bin und auch schon immer war, lasse ich es mir trotz mancher Wehwehchen nicht nehmen, am Wochenende auch mal zuzuschlagen. Und mit diesem Konzept fahre ich jetzt eigentlich ganz gut. Als Seelenschmeichler gab es bei uns diesen Morgen eine herzhafte Brioche mit Röstzwiebeln. Damit mein Gewissen nicht ganz so leidet und die Brioche eine leichtere Konsistenz bekommt, habe ich die Butter- und Eiermenge erheblich reduziert, sodass diese Brioche fast schon als Brot denn als Kuchen durchgeht. Im Bräter ausgebacken, bekommt diese Brioche eine appetitliche Kruste und eine goldbraune Farbe. Die abgeschnittenen Scheiben habe ich vor dem Verzehr in den Toaster gegeben und danach einfach nur mit einer dünnen Schicht Butter verspeist.

// Scroll down for english version

Zwiebelbrot-4557

Brioche mit Röstzwiebeln

Zutaten für einen Brioche-Zopf aus dem Bräter:
– 500 g Mehl, Typ 550
– 50 g weiche Butter
– 1 Ei
– 250 ml Milch
– 1/2 Würfel frische Hefe
– 15 g Salz
– 15 g Zucker
– 1 große Zwiebel + Öl zum Anbraten

Zubereitung
1. In der Schüssel einer Küchenmaschine Mehl mit Salz und Zucker verrühren. Hefe in kleine Würfel brechen, in die Milch geben und so lange rühren bis sich die Hefe komplett gelöst hat.
2. Langsam die Hefe-Milch-Mischung und das Ei (das zuvor mit einer Gabel leicht aufgeschlagen wurde) zur Mehlmischung schütten und für ein paar Minuten kneten. Danach die weiche Butter hinzufügen und weitere 10 Minuten kneten. In eine gefettete Schüssel füllen und in eine saubere Plastiktüte stecken. Die Öffnung der Tüte mit einem festen Knoten verschließen und den Teig 12 Stunden bei kühler Raumtemperatur stehen lassen (ideal sind Keller oder ein unbeheizter Raum)
3. Nach 12 Stunden Gehzeit, den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche stürzen. Mit den Händen den Teig kräftig durchkneten. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und im heißen Fett goldbraun ausbraten. Den Teig zu einem flachen Rechteck ausrollen und die Zwiebeln darauf verteilen. Teig entlang der Längsachse zu einer langen Rolle aufrollen. Die Teigrolle zweimal entlang der Längsachse einschneiden, damit drei Teigstränge entstehen. Diese Teigstränge dann miteinander verflechten. Den Brioche Zopf mit einem Küchentuch bedecken und bei Raumtemperatur für weitere 60 Minuten ruhen lassen.
4. Den Bräter in den Ofen stellen und auf 240°C aufheizen.
5. Nach 20 Minuten Vorheizzeit, den Bräter aus dem Ofen nehmen, Deckel abnehmen und den Brioche Zopf vorsichtig in den Bräter legen. Mithilfe eines Küchenpinsels, den Zopf mit Milch bepinseln. Den Deckel auf den Bräter setzen und für 20 Minuten backen. Nach 20 Minuten Backzeit den Deckel abnehmen und für weitere 10-15 Minuten backen, bis die Brioche eine gold-braune Farbe bekommt.
Zwiebelbrot-4514

Zwiebelbrot-4510 Zwiebelbrot-4566 Zwiebelbrot-4594

// English Version

Brioche Bread with roasted onions

Ingredients for 1 Brioche:
– 500 g flour, Type 550er
– 50 g soft Butter
– 1 egg
– 250 ml milk
– 1/2 cube fresh yeast
– 15 g salt
– 15 g sugar
– 1 big onion + oil for roasting

Method
1. Mix flour, salt and sugar in the bowl of your food processor. Break yeast into small pieces, add it to the cold milk and stir until the yeast is completely dissolved.
2. Slowly stir in milk-yeast-mixture and the egg (whisk it with a fork before adding) and knead for a few minutes. Add soft butter after and knead for another 10 minutes. Grease a large bowl and fill dough into it. Put the bowl into a clean plastic bag, tie a knot into it and let dough rest for about 12 hours at cool room temperature.
3. After 12 hours of resting, turn dough onto a slightly floured surface. With your hands, knead dough for another 5 minutes. Cut onion into small cubes and roast it until golden-brown. Roll out the dough to a flat rectangle and spread onions on it. Roll dough up from the long side, then cut it twice along the long-axis in order to get three skeins. Then start braiding the skeins. Cover braid with a kitchen towl and let it rest for another 60 minutes.
4. Put your pan into the oven and Preheat oven to 240° Celcius.

5. After 20 minutes of preheating, put the pan out of the oven, remove lid and carefully move your brioche braid into the pan. By using a kitchen brush, spread milk on the brioche, then close pan with the lid and put it into the oven for about 20 minutes. After 20 minutes, remove lid and bake for another 10-15 minutes until the Brioche gets a delicate golden-brown colour.